Gummi Tillmann

PRODUKTAUSWAHL



Orthopädie


  • Supinationskeile
  • Moosgummi Senk- & Spreizfußstützen mit Textil-Bezug (Farbe nach Wahl)
  • Gummi-Kork-Rohlinge dünn
  • Gummi-Kork-Rohlinge normal
  • Nierenform-Pelotte
  • Tropfenform-Pelotte
  • Anatomische Pelotte
  • Herzform-Pelotte
  • Magenform-Pelotte
  • T-Form-Pelotte
  • Senkfußkeil G
  • Senkfußkeil B (Längsgewölbe)

Erfahren Sie mehr

Produktion


Kompressionsverfahren (Compression Moulding)
Da wir uns auf die Herstellung verschiedenster Gummi-Formteile in kleinen Stückzahlen spezialisiert haben, produzieren wir überwiegend nach dem Kompressionsverfahren.

Es handelt sich dabei um das älteste Verfahren zur Herstellung von Gummi-Formteilen. Die Produktion geht von einem Rohling aus, der manuell in das vorgeheizte Werkzeug (Form) eingelegt wird, ehe die beiden Formhälften, bestehend aus einem Unter- und einem Oberteil, geschlossen werden.

Das Volumen des Rohlings muss auf das Volumen des Formteils abgestimmt werden.

Die für die Vulkanisation benötigte Energie wird über die Formwand durch Wärmeleitung zugeführt. Die geschlossene Form wird nun einige Sekunden in einer hydraulischen Presse geheizt. Somit füllt die Mischung durch den Pressdruck das Formteil aus.

Das Spritzverfahren (Injection Moulding)
Das Spritzverfahren gehört zu den modernsten Herstellungsverfahren für Gummi-Formteile.

Dabei wird die hydraulische Presse durch ein Einspritzaggregat ergänzt. Das Rohmaterial wird von einem Einspritzaggregat bereits vorgewärmt in das geschlossene Werkzeug eingespritzt. Aufgrund der Komplexität der Werkzeuge wird das Spritzverfahren in der Regel nur für große Stückzahlen verwendet.